Foto FEI/Lukasz Kowalski

Die spanische Dressur-Legende Beatriz Ferrer-Salat hat den vierten Teil des FEI Dressur World Cups gewonnen.

Erfolgreiche Karriere

Das Gastgeberland dominierte den Qualifizierer-Event mit with Claudio Castilla Ruiz (Alcaide) auf dem zweiten Platz. Maria Caetano (Coroado) aus Portugal wurde Dritte.

Beatriz hat eine erfolgreiche Karriere hingelegt, sie gewann Team-Silber und Einzel-Bronze 2004 bei den Olympischen Spielen in Athen, und Einzel-Bronze bei den Europäischen Championships 2015 mit Delgado.

Der 17-jährige westfälische Wallach ist nun auf der Spitze seiner Karriere, aber zeigte beim 13. Grand Prix Special bei den World Equestrian Games im September, dass er noch einiges zu geben hat.

Lust zur Leistung

Delgado zeigt auch in Madrid wieder eine fantastische Leistung mit einem Gewinnerscore von 81.285.

„Delgado ist in letzter Zeit sehr gut drauf und hat Lust Leistung zu bringen“, sagte Beatriz. „Er ist immer mit mir zusammen und ich bin sehr stolz auf ihn“.

Richard Davis aus Großbritannien hatte einen enttäuschenden Wettbewerb, denn er musste ziemlich früh aufgeben, nachdem Bubblingh sich am Anfang des Tests aufbäumte.

Die FEI Dressur World Cup Western European League geht nun nach Salzburg.

Seht FEI World Cup Dressur: Madrid auf Horse & Country, ab dem 30. November um 21.00 Uhr.

Horse & Country ist erhältlich als iOS und Android Apps. Ihr findet uns auf der H&C Webseite und auf Amazon Video.