Foto: Stefano Grasso/LGCT

Ben Maher hat die Longines Global Champions Tour Serie 2018 gewonnen und erreichte einen märchenhaften Abschluss einer fantastischen Saison.

Zurück an der Spitze

Ben dominierte die LGCT dieses Jahr und sicherte sich den Meistertitel in Rom, denn er gewann seinen dritten Grand Prix Titel mit dem außergewöhnlichen Pferd Explosion W.

„Es war eine unglaubliche Saison, ich kann es kaum glauben“, sagte Ben. „Es ist großartig wieder zurück ­­­­an der Spitze zu sein. Explosion W ist unglaublich schnell. Ich bin noch nie so ein schnelles Pferd geritten ohne, dass man es dazu antreiben muss. Was für ein Pferd – es ist phänomenal für sein Alter“.

‚Traum wurde wahr‘

Ben und Explosion W. gewannen auch die LGCT Grand Prix in Madrid, während Winning Good ihm zum Sieg in St. Tropez verhalf. Beide Pferde gehören Poden’s Farm und sind erst neun Jahre alt.

„Ich muss mich bei Poden Farms und der Moffitt Familie bedanken. Dies ist eine Team Leistung “, sagte Ben. “In so einem großen Stil zu beenden ist etwas, dass ich eine lange Zeit würdigen werde. Durch den Sieg ist für mich ein Traum wahr geworden“.

Ben ist auch führend bei der Global Champions League Team Rangliste, mit London Knights and er könnte es schaffen auch den Titel beim Finale in Doha, Qatar, im November zu holen.

Der 35-jährige Reiter wird dann im Dezember in Prag beim Longines Super Grand Prix im Wettbewerb stehen. Bei diesem neuen Event kämpfen alle Gewinner der LGTC Grand Prix um ein noch größeres Preisgeld.

‘Wohl verdienter Champion‘

Jan Tops der Gründer und Präsident der LGCT lobte Ben für seine beständige Leistung dieses Jahr.

„Niemand hat es diese Saison mehr verdient als Ben“, sagte er. „Er hat drei Mal gewonnen. Er hat zwei großartige Pferde in bester Kondition und er ist der wohlverdiente Champion dieses Jahr“.

„Er führt seine Pferde sehr gut, er hatte das Ziel zu gewinnen – dies ist die schwierigste Meisterschaft über 16 Teile, gegen die besten Pferde und Reiter in der Welt“.

Verpasst nicht GCT 2018:Rom, Erstausstrahlung am Samstag, den 15. September um 21.00 Uhr auf Horse & Country TV und Amazon Video.