Foto FEI/Christophe Tanière

Der niederländische Fahrer Koos De Ronde erfreute die heimischen Zuschauer in Maastricht, denn er gewann den FEI World Cup Qualifizierer im Fahren.

World Cup Champion

Der frühere World Cup Champion teilte den Sieg mit seiner Frau und seinem Sohn, die als Crew mit dabei waren. Der zweite Platz ging an den World Cup Champion im Reining Boyd Exell und Dritte wurde Ijsbrand Chardon.

Boyd erreichte nur einen enttäuschenden fünften Platz letzte Woche im Qualifizierer in Stuttgart, aber er war wieder in bester Form in Maastricht. Nach einer großartigen Runde erreichte er eine fehlerfreie Runde in 133.98 Sek.

Aber Koos hatte die heimischen Zuschauer hinter ihm und konnte den Sieg in einer schnellen Zeit von 132.98 Sek einholen.

Spitze der Rangliste

Ijsbrand Chardon ist momentan führend auf der World Cup Fahren Rangliste  mit 19 Punkten. Jérome Voutaz aus der Schweiz ist auf dem zweiten Platz mit 12 Punkten, nachdem er in Masstricht  den siebten Platz belegte.

Die nächsten Teile des Events finden in Stockholm, Budapest, Genf, London, Mechelen, und Leipzig statt, daher ist noch alles offen für die Plätze im Finale nächstes Jahr im Februar in Bordeaux.

Verpasst nicht FEI World Cup Fahren: Maastricht auf Horse & Country ab Donnerstag, 29. November um 20.30 Uhr.

Horse & Country ist erhältlich als iOS und Android Apps. Ihr findet uns auf der H&C Webseite und auf Amazon Video.