Der Rolex Grand Prix brachte ein spannendes Finale der Royal Windsor Horse Show, denn Steve Guerdat holte den Titel mit Bianca.

Herausfordernde Strecke 

Trotz guter Form der 12-jähigen Stute über die letzten Jahre, war dies der erste fünf-Sterne Sieg für die Beiden.

‚‚Es mag verrückt klingen, so wundervoll sie auch ist, das ist der erste fünf- Sterne Sieg zusammen‘‘, sagte Steve. ‚‚Ich freue mich für sie, sie hat es verdient. Daher ist es sehr besonders‘‘.

Der CSI5*Rolex Grand Prix empfing die besten Springreiter der Welt, die um einen Preis von £265,000 kämpften. Viele machten auf der von Olympiasieger Bob Ellis entworfenen Strecke Fehler, unter anderem auch Ben Maher, Kent Farrington, Scott Brash und Laura Renwick.

Schnelle Runde

Zehn Kombinationen von insgesamt 30 schafften es bis zum Stechen. William Whitaker war als erstes an der Reihe und sprang fehlerfrei mit Utamaro d’Ecaussines. Danach war sein Cousin dran, Robert Whitaker (Catwalk IV), der bewies, dass diese Zeit übertroffen werden konnte, aber er machte einen Fehler am finalen Steil-Oxer. Emanuele Gaudiano aus Italien war übernahm kurzzeitig die Führung mit Caspar 232 (44.31 Sek), aber Laura Kraut war 0.79 Sek schneller in der Zeit mit Catwalk 22. Laura reitet den 11-jährigen Wallach erst seit 3 Wochen, aber die Kombination erwies sich als äußerst erfolgreich mit einer sehr schnellen Runde und der Führungsposition (43.52 Sek).

‘Sehr besonders’

Dann änderte sich nochmals die Rangliste als Steve Guerdat aus der Schweiz mit Bianca eine unglaubliche Runde hinlegte und Laura knapp aus der Position schlug (43.11 Sek).

London ist ein Glücksbringer für Steve, der in 2009 Team-Gold bei den European Championships in Windsor gewann und in 2012 Gold bei Olympia in London. ‚‚Ich liebe es in dieser Stadt zum Wettbewerb anzutreten, sie ist sehr besonders für mich nach meinem Olympiagewinn und dem Sieg beim Rolex Grand Prix in Windsor‘‘, sagte Steve. ‚‚Die Zuschauer bei der Show sind fantastisch und schätzen uns sehr, die Pferde sowie auch den Sport‘‘.

Sehen Sie diesen atemberaubenden Wettbewerb Royal Windsor 2018: Rolex GP, Erstausstrahlung am Sonntag, den 20. Mai um 19.00 Uhr auf Horse & Country und Amazon Video.