Ingrid Klimke hat den zweiten Teil der 2018 Event Rider Masters in Wiesbaden gewonnen, Weltranglisten Erster Oliver Townend wurde Zweiter.

Frühe Führung

Ingrid kam als Favorit in den Wettbewerb (nach EquiRatings) und sie hat uns nicht enttäuscht. Die deutsche Reiterin startete als Vorletzte in der Dressur mit ihrem europäischen Goldmedaillen-Partner SAP Hale Bob OLD und sie erreichten eine unglaubliche Punktezahl von 22.2 und konnten so schon früh in Führung gehen.

Ingrid bewahrte die Ruhe im Springreiten und erreichte eine fehlerfreie Runde und behielt so ihre Führungsposition. Sie war die letzte Reiterin auf der kurvigen Cross-Country-Strecke, sie ritt schnell und fehlerfrei mit beeindruckenden 23.8 Punkten  um sich den Wiesbadner ERM Titel zu sichern.

‘Großartige Arbeit’

‚‚Bobby hat großartige Arbeit geleistet‘‘, sagte Ingrid. ‚‚Es war das beste Gefühl durch den Schlosspark zu reiten mit so vielen Zuschauern, die uns angefeuert haben‘‘.

Oliver Townend war direkt hinter Ingrid mit 25.2 Punkten. Der Land Rover Kentucky CCI4* Gewinner erzielte einen atemberaubenden Test mit Cillnabradden Evo und erzielte damit eine persönliche, beste Punktezahl mit 22.8. Das Paar fügte keine weiteren Punkte in der Dressur durch das Springreiten hinzu und belegte nach einer fehlerfreien Runde im Cross-Country den zweiten Platz.

‚‚Ich bin begeistert von dem Pferd‘‘, sagte Oliver, der die ERM-Serie in 2016 gewann. ‚‚So nah an Hale Bob dran zukommen ist sehr besonders und ich könnte nicht glücklicher sein mit seiner Leistung‘‘.

‘Sehr stolz’

Den dritten Platz belegte deutsche Olympia-Goldmedaillengewinnern Julia Krajewski, die nach der Dressur vom fünften Platz aufstieg mit nur 0.8 Fehlerpunkten im Cross-Country mit insgesamt 28.3 Punkten.

‚‚ Ich war vielleicht ein wenig konservativ am Anfang, aber am Ende konnte ich ihn rennen und springen lassen‚‘‘, sagte Julia. ‚‚Er liebt seine Arbeit und ich lieb es ihn zu reiten. Ich bin sehr stolz das Podium mit zwei Legenden zu teilen‘‘.

Der dritte Teil der Event Rider Masters wird nun an einem neuen Veranstaltungsort stattfinden, in Arville in Belgien (23.-24. Juni).

Lieben Sie Vielseitigkeitsreiten? Dann verpassen Sie nicht ERM 2018: Wiesbaden, Erstausstrahlung am Montag, den 28. Mai um 20 Uhr auf Horse & Country TV und Amazon Video.